EWG Fußballer zweitbeste Mannschaft im RP Stuttgart

0

Am vergangenen Dienstag (20.06.17) erspielte sich unser Fußball-Aushängeschild der Schule, die Jungen der WK I (Jg. 98 und jünger) bei Jugend trainiert für Olympia einen hervorragenden 2. Platz im RP-Finale in Göppingen.

Als souveräner Kreis- und Zwischenrundenmeister fuhren unsere Jungs recht zuversichtlich zum letzten stattfindenden Turnier in ihrer Wettkampfklasse. Nachdem im laufenden Schuljahr alle Spiele bzw. Turniere gewonnen werden konnten, trafen sich nun aus den über 100 teilnehmenden Schulen des RP Stuttgart die vier besten Mannschaften in Göppingen. In Anbetracht der tropischen Temperaturen wurde sich für dieses Turnier auf einen Spielmodus jeder gegen jeden mit 2×15 Minuten geeinigt.

Im ersten Spiel – und wie sich im Nachhinein herausstellte auch wichtigsten Spiel – kam der Gegner aus Winnenden. Auch wenn anfangs die Spielautomatismen noch nicht ganz flüssig und sicher funktionierten, bestimmte unser Team beginnend mit Anpfiff das Spielgeschehen. Dennoch ging Winnenden durch einen Sonntagsschuss in Führung und mit ihr in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit war dann fortan durch ein ständiges Anrennen unserer Jungs mit Großchancen im Minutentakt geprägt. Leider wurde jedoch dabei vergessen das Tor zu treffen und so ging das Spiel mit 0:1 verloren.

Nach diesem unglücklichen Start avancierte das zweite Spiel gegen das Mörike Gymnasium aus Göppingen bereits zu einem Entscheidungsspiel, welches wenn man noch theoretische Chancen auf den Turniersieg habe wollte, unbedingt gewonnen werden musste. Und sofort mit Beginn des Spieles merkte man der Mannschaft den enormen Siegeswillen an. Mit einem glanzvollen Sieg durch drei hervorragend herausgespielten Toren von Nico Maas, Maurice Loßner und Fabian Fritz konnte der Gastgeber mit 3:0 besiegt werden.

Leider hielt die Freude über diesen Sieg nicht lange an, da Winnenden sein zweites Spiel ebenfalls gewonnen hatte und somit durch die Regelung, dass bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt, der Turniersieg nicht mehr möglich war. Folglich hatte das dritte und letzte Spiel gegen das Gymnasium aus Rutesheim relativ wenig Bedeutung. Denn nur so ist die erste Halbzeit zu erklären, in der unsere Jungs recht planlos agierten und zu Recht zur Halbzeit mit 0:2 in Rückstand lagen. Doch in der Pausenansprache bemerkte Sportlehrer Markus Pichlak, dass er eine ganz besondere und willensstarke Mannschaft formiert hatte, die das Turnier nicht mit einer Niederlage beenden wollte. Innerhalb von 5 Minuten konnte durch zwei Tore von Elias Beck ausgeglichen werden, wobei im weiteren Verlauf erneut ein ganzes Dutzend an Großchancen ausgelassen wurde. Und so endete das letzte Spiel in diesem Schuljahr 2:2 unentschieden.

Mit dem Finalturnier in Göppingen endete aber nicht nur das Schuljahr für Jugend trainiert für Olympia, auch ging ein langer gemeinsamer und vor allem emotionaler Weg dieses Teams zu Ende, welcher vor ungefähr vier Jahren seinen Anfang nahm. Der Höhepunkt war dabei sicherlich der zweite Platz vor zwei Jahren im Landesfinale, als lediglich ein Tor zum Titel gefehlt hatte. Nun aber verlassen leider mit Benjamin Haag und Max Geschwill zwei prägende Spieler die Mannschaft. Benjamin wird in diesem Sommer mit dem Abitur in der Tasche die Schule verlassen und Max wird sich im nächsten Schuljahr schulisch und sportlich einer neuen Herausforderung in Hoffenheim stellen. Sie werden nicht nur als Spieler, sondern vor allem als Typen dem Team fehlen. Beiden wünschen wir für ihren neuen Lebensweg alles Gute. Dennoch wird vermutlich auch im kommenden Schuljahr erneut eine tatkräftige Mannschaft aufgestellt werden, in der wiederum Schüler aus verschiedenen Klassenstufen gemeinsam das EWG über die Kreisgrenzen hinaus super vertreten werden.

FOTO:

Hinten v.l.: Max, Jonas, Len, Lukas, Elias K., Elias B., Simon, Tim, Marc

Vorne v.l.: Benjamin, Fabian, Jens, Manuel, Nico, Maurice, Laslo

Markus Pichlak

Comments are closed.