Offene Ganztagsschule

Übersicht Schuljahr 2017/18

Offenes und ganztägiges Bildungs- und Betreuungsangebot am Erasmus-Widmann-Gymnasium
Das Erasmus-Widmann-Gymnasium ist eine »offene« Ganztagsschule.

Sie bietet an vier Tagen in der Woche ein warmes Mittagessen an. Von Dienstag bis Donnerstag gewährleistet die Schule ein mindestens 7 Zeitstunden (also bis ca.15.00 Uhr) umfassendes Unterrichts- und Betreuungsprogramm eingebettet in ein pädagogisches Konzept.

Unsere Schüler dürfen grundsätzlich jedes Jahr neu wählen, ob sie an den den Pflichtunterricht ergänzenden Angeboten teilnehmen. Sie verpflichten sich also stets nur für ein Schuljahr. Die Einnahme eines warmen Mittagessens wird dabei empfohlen, ist den Schülern aber freigestellt.

Am Mittwoch Nachmittag findet in der 7. und 8. Stunde eine betreute Hausaufgaben- und Lernzeit statt, in der unter qualifizierter Leitung ein differenziertes Lern- und Förderangebot gewährleistet ist.
In der 9. und 10. Stunde ist die Teilnahme an einer interessanten und attraktiven Arbeitsgemeinschaft, in der die ganzheitliche Förderung der Persönlichkeit im Mittelpunkt steht, möglich.
Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einer weiteren betreuten Lernzeit am Donnerstag in der 7. und 8. Stunde.

Bei hoffentlich seltenen Unterrichtsausfall am Dienstag und Donnerstag in der 7. und 8. Stunde können unsere Ganztagsschüler sich in der Mensa des Schülerhauses oder in der Bibliothek im Schulhaus aufhalten.

Sollten Sie den Wunsch haben, dass die Anwesenheit Ihrer Kinder in der Schule bei Unterrichtsausfall am Dienstag und Donnerstag in der 7. und 8. Stunde überprüft wird, so bitten wir um eine formlose, schriftliche Mitteilung zu Händen der Schulleitung. Die Schule regelt dann das Weitere.

Wir bitten um Verständnis, dass bei »Hitzefrei« keine Betreuung ihrer Kinder möglich ist. Es wäre Ihren Kindern sicherlich nur schwerlich zu vermitteln, weshalb sie bei »Hitzefrei« am Nachmittag in der Schule bleiben müssten, während alle anderen Unterstufen- und Mittelstufenschüler nach Hause dürften.