Schülermentoren

Die offene Ganztagesschule basiert auf dem Mentoren-Modell: Ältere Schüler betreuen jüngere Schüler und übernehmen für sie Verantwortung. Sie werden während ihrer Arbeit von einem Lehrerteam begleitet und betreut.

Die Mentorinnen und Mentoren erhalten eine externe Ausbildung und werden anschließend von der Schule weiter begleitet und fortgebildet.
Die Betreuungsangebote in der Mittagspause – im Schülerhaus, in der Sporthalle und im Eisenbahnwaggon – werden ebenfalls von unseren Schülermentoren betreut.

Die Mentoren haben die Aufgabe, kreative und sportliche Angebote zu gestalten und mit den Kindern durchzuführen. Sie gehen auf die Ideen und Anliegen der Kinder ein und haben ein offenes Ohr für deren Themen.

Jede Mentorin und jeder Mentor
– betreut 3-5 Kinder und bleibt während des ganzen Schuljahres bei der jeweiligen Gruppe.
– beaufsichtigt die Jüngeren bei den Hausaufgaben, hilft ihnen bei Bedarf und lernt mit ihnen z.B. für Klassenarbeiten, Tests, Vokabeln …
– Nach Erledigung aller Hausaufgaben bieten die Mentoren ihrer Gruppe Spiele für draußen und drinnen an.