Haller Jugendforum

0

In der Aula des SZW fand am 20. Oktober das Jugendforum der Stadt Schwäbisch Hall statt. Über 100 Schülerinnen und Schüler der Haller Schulen nahmen teil, 30 davon vom EWG. Ziel des Jugendforums ist es, Jugendliche am kommunalpolitischen Handeln der Stadt zu beteiligen und einen Dialog zwischen Jugendlichen, Politik und Verwaltung herzustellen. Die Ideen der Jugendlichen waren sehr breit gefächert. Charlotte und Moritz aus der 9d war es z.B. ein Anliegen, einen Snackautomaten als Ergänzung zum Bäckerstand zu haben, da dessen Öffnungszeiten eingeschränkt seien. Nicholas (11. Klasse) möchte sich um den Erhalt historischer Bausubstanz und des Charmes der Kommune kümmern – ein Thema, das er durchaus komplex und nicht so leicht zugänglich findet. Fritz aus der 10c hingegen hat sich der Gruppe angeschlossen, die für mehr Sitzgelegenheiten im öffentlichen Raum sorgen will. Die Veranstaltung fand er gut, allerdings ergänzt er: „Man muss sehen, was jetzt daraus wird.“ Um die Lücke zwischen Idee und Umsetzung zu schließen, haben Mitglieder des Stadtrats Themenpatenschaften übernommen. Im Idealfall entsteht aus einigen Ideen konkretes politisches Handeln und die Jugendlichen erleben Selbstwirksamkeit – mindestens jedoch erhalten sie einen Einblick in den politischen Prozess, der ja oftmals ein starkes langsames Bohren dicker Bretter bedeutet.

Einen Eindruck von der Veranstaltung bekommt man in folgendem Clip: https://www.youtube.com/watch?v=k9NBvlaCDzM

Jochen Schmidt

Comments are closed.