Besuch aus Belgrad

0

Seit unserem Besuch in Serbien (Belgrad) im Oktober 2018 warteten wir vorfreudig auf den Rückbesuch unserer Austauschpartner. Am Sonntag den 23. Juni 2019 war es so weit und wir empfingen sie am Bahnhof in Hessental. Nach dem Flug und der Zugfahrt zu uns erholten sie sich ein wenig, bevor wir alle gemeinsam im Stadtpark picknickten. Am Montag Vormittag erkundeten unsere Austauschpartner zusammen mit Herrn Bangert das Schulgelände. Wir hatten anschließend ein kleines Begrüßungsprogramm vorbereitet und berichteten unseren Gästen von der Geschichte der Schule, möglichen Sportaktivitäten in Schwäbisch Hall und von traditionellem schwäbischem Essen. Außerdem gaben wir ihnen einen Einblick in den Schwäbischen Dialekt und führten ein Impro-Theaterstück vor. Die letzten beiden Schulstunden nahmen unsere Austauschpartner in verschieden Klassen am Unterricht teil. Nachmittags fuhren wir gemeinsam zum Starkholzbacher See und kühlten uns ab. Am Dienstag nahmen unsere Austauschpartner vormittags wieder am Unterricht teil anschließend besuchten wir das Hällisch-Fränkische Museum. Nach einer Pause in der Stadt ging der Unterricht für uns alle weiter. Am Mittwoch fuhren wir mit dem Bus nach Stuttgart und besuchten dort das Mercedes-Benz-Museum, das Museum im alten Schloss und bekamen eine kleine Stadtführung. Wir hatten auch ein bisschen Zeit, um die Stadt selbstständig zu erkunden. Als wir zurück in Schwäbisch Hall waren gingen wir gemeinsam zu der Theateraufführung des Oberstufentheaters des EWGs (Der kleine Prinz). Am Donnerstag besuchten wir das Freilandmuseum und die Kunsthalle Würth. In der Kunsthalle durften wir selbst zum Abschluss der Führung kleine Kunstwerke erschaffen. Wir erkundeten die Stadt und gingen abends alle gemeinsam essen. Am Unterricht nahmen wir wieder am Freitag teil. Zudem führten wir unsere Austauschpartner mit kleineren Vorträgen zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt durch Schwäbisch Hall. Nach einem freien Nachmittag trafen wir uns zum Grillen am Starkholzbacher See und ließen dort den Abend ausklingen. Am Samstag fuhr ein Teil noch einmal zum Einkaufen nach Stuttgart, der Rest besuchte passend zu den heißen Temperaturen das Freibad. Abends trafen wir uns zu einer Abschiedsfeier. Am nächsten Morgen verabschiedeten wir unsere Austauschpartner mit einigen Tränen. Sowohl der Besuch in Belgrad, als auch der Rückbesuch waren eine tolle Erfahrung, bei der wir viele tolle Menschen und eine andere Kultur kennenlernen durften.

Katharina Diehm

 

Info: Vor zwei Jahren gelang es dem Erasmus-Widmann-Gymnasium, das renommierte Philologische Gymnasium in Belgrad als Partner für einen Schüleraustausch zu gewinnen. Im September 2019 wird bereits die dritte Schülergruppe in die serbische Hauptstadt reisen.

 

Comments are closed.