Weihnachtskonzerte 2018

0

Am 12. Und 13. Dezember fanden am Erasmus-Widmann-Gymnasium zwei Weihnachtskonzerte vor vollem Haus in der Aula des Schulzentrum West statt. Über 200 Schülerinnen und Schüler versetzten ihr Publikum mit hervorragenden Darbietungen in weihnachtliche Stimmung. Den Auftakt markierte das Unterstufenorchester mit einem Medley von Felix Mendelssohn Bartholdy und des englischen Komponisten J.F. Wade. Mit den Klassikern Ihr Kinderlein kommet und Was soll das bedeuten setzte der Unterstufenchor das Programm fort. Dirigent Daniel Bangert hatte mit Christmas Lullaby aber auch noch einen englischen Titel eingeübt, den die Schüler perfekt artikuliert vortrugen. Gut gelaunt und mit Nikolausmützen auf dem Kopf begeisterte die Big Band die Zuhörer mit einer beschwingten Version von Rudolph The Red-Nosed Reindeer, gefolgt von einem Medley traditioneller Weihnachtslieder. Shining Star und A Charlie Brown Christmas rundeten ihren Auftritt ab, der große Applaus im Anschluss zeugte von der hohen Popularität der Big Band unter der Leitung von Rainer Kindermann.

Eingerahmt wurden die musikalischen Darbietungen durch Rezitationen des Oberstufentheaters. Die verantwortliche Lehrerin Barbara Mühlen hatte Texte u.a. von Wilhelm Busch, Berthold Brecht, Anne Frank und Rainer Maria Rilke ausgewählt. Durch den geschickten Einsatz von Dunkelheit, Licht und Raum entstand eine mal erbauliche, mal nachdenkliche, mal wehmütige Atmosphäre – ein hervorragender Kontrapunkt zur Musik auf der Bühne.

Nach einer Pause präsentierten sich die Chöre und das Große Orchester von ihrer weihnachtlichen Seite. Der Chor der Kursstufe sang Follow that Star, das Große Orchester unter Leitung von Daniel Bangert spielte zwei Auszüge aus der Suite of Carols von Leroy Anderson, und Musiklehrerin Stephanie Zigan hatte mit dem Großen Chor das opulente Sing von Andrew Lloyd Webber einstudiert. Gemeinsam boten Großer Chor und Großes Orchester dann The Little Drummer Boy dar. Insgesamt überzeugte die zweite Konzerthälfte durch eine organische Verzahnung der Chor-, Orchester- und Theaterbeiträge. Zum großen Finale stimmten dann alle Schüler gemeinsam O du fröhliche an. Auf der Bühne fand sich lediglich Platz für Orchester und Big Band, die Chöre verteilten sich über die gesamte Aula und animierten so das Publikum erfolgreich zum Mitsingen.

Jochen Schmidt

Comments are closed.