Neues aus Indien 3

0

Agra-Jaipur Trip, 29.10 – 31.10

Montag
Am Montag ging es für uns alle auf den Agra-Jaipur Trip. Wir trafen uns um 5.30 Uhr an der Schule in Noida und fuhren dann ca. 3 Stunden bis zum Taj Mahal, einem der Weltwunder. Ein Guide erzählte uns die Entstehungsgeschichte des Taj Mahal: Ein indischer Großmogul ließ es als Grab für seine verstorbene Frau erbauen. Der Taj Mahal war zwar sehr überfüllt, dennoch sehr beeindruckend und schön. Nach der Besichtigung ging es für uns zum Lunch in ein 5 Sterne Hotel. Wir Deutschen waren alle überwältigt von dem luxuriösen Essen, die Inder waren dagegen eher weniger beeindruckt und fanden das Essen sogar nicht so gut. Nachdem wir uns ein wenig ausgeruht haben, besichtigten wir noch das Agra Fort, eine Palastanlage aus rotem Sandstein. 

Dienstag
Nach einer 6 stündigen Busfahrt kamen wir endlich in Jaipur, auch „pink city“ genannt, an. Hier gibt es einen traditionellen Markt, wo wir viele indische Sachen kauften. Unsere Austauschpartner handelten für uns den Preis, sodass alles extrem billig war. 
Danach sind wir nach Chowki dhaani gefahren, das bisschen wie ein Freilandmuseum ist. Dort haben wir unser Dinner gegessen und konnten dann noch auf dem Gelände rum laufen und verschiedene Sachen anschauen. Es war ein bisschen wie ein Jahrmarkt. Wir haben uns zum Beispiel noch eine Magic Show angeschaut. 

Mittwoch
Am Mittwoch sind wir nach dem Frühstück zum Palace von Jaipur gefahren. Wir hatten wieder einen Tourguide dabei, der uns etwas zu zu dem Gebäude erzählt hat. Außerdem fuhren wir noch mit Jeeps einen Berg hoch um das Amer Fort, eine Festung, anzuschauen. 
Nach dem Lunch mussten wir dann auch schon wieder aufbrechen und fuhren 8 Stunden „nach Hause“. Eigentlich waren nur 6 Stunden geplant aber durch den Verkehr in Delhi braucht man immer länger als geplant. Um 22 Uhr kamen wir dann endlich an der Schule in Noida wieder an.  
Der Ausflug war wirklich sehr schön und wir hatten als Gruppe viel Spaß.

Josefine Breuninger

Comments are closed.