Besuch im MVZ-Labor Dr. Limbach in Heidelberg

0

Der vierstündige Chemiekurs (Jg. 11) von Ina Rübenstrunk nutze die Woche, in der die 12. und 6. Klassen auf Klassenfahrten bzw. Studienfahrten sind, für einen Besuch des MVZ Labor Dr. Limbach & Kollegen GbR in Heidelberg.

Die SchülerInnen erhielten umfassenden Einblick in die Arbeit von LabormedizinerInnen, NaturwissenschaftlerInnen und Medizintechnischen AssitentInnen. Nach einer Einweisung in Hygiene (nach jedem Labor werden die Hände gründlich desinfiziert) bekommen die SchülerInnen einen Einwegkittel und die Führung kann in zwei Kleingruppen beginnen.

„Hier wird alles untersucht, was der menschliche Körper hergibt“, erklärt Herr Dr. Holfelder, während die SchülerInnen die Toxikologie, Mikrobiologie und die Klinische Chemie durchschritten. Beeindruckend waren die vielen technischen Geräte, die bei der Untersuchung der Blut-, Urin-, Stuhl- und Sekretproben zum Einsatz kommen. Einzelne Molekülbruchstrücke können in einem Massenspektrometer sehr genau Drogen in Urinproben anzeigen.

Mit großen Augen betrachteten die SchülerInnen die bis zu 6 cm im Durchmesser grossen Gallen- und Nierensteine, deren Zusammensetzung für eine geeignete Therapie ermittelt wird. Begriffe wie Photometrie, Antikörper, Immunglobuline, Liquor, Gaschromatografie, Bakterien, Aidsvirus, Agar-Agar und Blutserum lassen schnell die Köpfe rauchen. Da taten das frische Obst nach der Führung gut und die Einsicht bis zu einem Medizinstudium noch viel lernen zu müssen, motivierte vielleicht den einen oder anderen die nächsten zwei Jahre bis zum Abitur fleißig zu lernen.

Vielen Dank das Labor Dr. Limbach & Kollegen für diesen interessanten Einblick in die Labormedizin.

Ina Rübenstrunk

Comments are closed.