Workshop für die Mentoren

0

Am Freitag, dem 1. Februar 2019, fand erneut der alljährliche Mentorenwokshop am EWG statt. Alle Mentoren aus den verschiedenen Einsatzbereichen – Hausaufgabenbetreuung, Lernwerkstatt, Mittagspausen- und Sportbetreuung – kamen mit dem Ziel zusammen, ihre Zusammenarbeit und auch die Arbeit mit den jüngeren Schülern zu verbessern. Außerdem war der Workshop für die zuständigen Lehrer – Herr Gahm, Frau Rübenstrunk, Frau Mühlen, Frau Zigan, Frau Stahn und Herr Freund – eine Möglichkeit eine Rückmeldung der Mentoren zu bekommen.

Dies geschah in Form eines Fragebogens, der erst einzeln ausgefüllt und dann in Gruppen in Plakatform präsentiert wurde. So bot sich für die Mentoren die Gelegenheit, Probleme anzusprechen und Verbesserungsvorschläge zu machen. Dabei kamen einige Vertreter aus allen Einsatzbereichen zu Wort.

Um gezielt Möglichkeiten zum besten Umgang mit den Schülern aufzuzeigen, wurden den Mentoren im Anschluss verschiedene Rollen zugeteilt: Supermentor, Superklasse, schlechter Mentor und schlechte Klasse. In einer realistischen Situation wie sie in der Hausaufgabenbetreuung vorkommen kann, wurden daraufhin unterschiedliche Kombinationen der Gruppen ausprobiert und diskutiert. Das dargestellte Verhalten wurde bewertet und es wurden Ideen zum richtigen Verhalten in den jeweiligen Situationen gesammelt.

Als einer der zentralen Programmpunkte stand die Wahl des Mentorensprechers an. Nach einer kurzen Vorstellung der drei Kandidaten wurde abgestimmt. Anjali Klostermann (Klasse 10) und Shapidsan Navakumaran (Klasse 11) gewannen die Wahl mit einer knappen Mehrheit und sind damit die Mentorensprecher bis zum nächsten Mentorenworkshop 2020.

Abgerundet wurde der Workshop mit einigen Spielen, bei denen es auf strategisches Denken und vor allem Zusammenarbeit ankam. Nachdem zum Schluss noch die Halbjahreszeugnisse ausgegeben wurden kam der Workshop um ca. 13.00 Uhr zum Ende.

Sara Goldschmidt

 

Comments are closed.