Tag der offenen Tür am EWG

0

Auch in diesem Jahr nutzten viele Eltern mit ihren Kindern die Gelegenheit, sich am Tag der offenen Tür über Profil und Konzepte des Erasmus-Widmann-Gymnasiums zu informieren.

Nach einem netten Auftaktlied des Unterstufenchores unter Leitung von Daniel Bangert begrüßte der Elternbeiratsvorsitzende Henry Bartz die Anwesenden in der gut gefüllten Aula des Erasmus-Widmann-Gymnasiums. Dass er als Elternvertreter die Eröffnungsworte spreche, sei inzwischen bewährte Tradition und gleichsam Sinnbild der erfolgreichen Kooperation zwischen Eltern und Schulleitung des EWG auf Augenhöhe. Er gab zugleich das Startsignal für die kommenden Fünftklässler, das vielfältige Angebot der Schule unter der Führung und Anleitung von Schülerpaten und Mentoren näher kennenzulernen. In insgesamt zehn Stationen, die teils von Schülerinnen und Schülern, teils von Lehrerinnen und Lehrern gestaltet wurden, präsentierte sich die Vielfältigkeit des Schullebens am EWG: Musik und Unterstufentheater, Sport und Kunst, Mathematik und Naturwissenschaften gehörten ebenso zum Angebot wie die Ganztagesbetreuung und Beratungstätigkeit. Während die Kinder durch das bunte Programm geführt wurden, stellte der Schulleiter Ralph Schröder den Eltern das Profil und wesentliche Konzepte seiner Schule vor: Das Sprachprofil wird durch die Sprachzertifikate DELF (Französisch) und neu DELE (Spanisch) ebenso geschärft wie das naturwissenschaftliche Profil durch die jüngst vergebene Zertifizierung „MINT-freundliche Schule“. Im didaktisch-pädagogischen Bereich liegen die Schwerpunkte bei den sozialen und kooperativen Kompetenzen, die gefördert werden in diversen Musik und Theater AGs in allen Jahrgangsstufen sowie in der Ganztagesbetreuung der offenen Ganztagesschule unter der Anleitung von Schülermentoren.

Im Anschluss daran konnten sich auch die Eltern ein Bild von der Schule machen. In zehn von Lehrerinnen und Lehrern geführten Gruppen gab es die Gelegenheit, einen Einblick in die Organisation und Architektur der Schule mit den renovierten und neu ausgestatteten Räumen zu erhalten.  Das EWG ist gerüstet für den Start in die Digitalisierung des Unterrichts.

Alle Führungen endeten um 12:15 Uhr in der Mensa der Schule zum gemeinsamen Stehimbiss am Büffet, das der Elternbeirat organisiert hatte. Hier konnten Gespräche zwischen Eltern, Lehrern und Schulleitung weiter vertieft werden.

Klaus Hirschmann

Comments are closed.