Autor: Jochen Schmidt

Start in den Berufswahlprozess für unsere Kursstufenschüler Organisiert von den BOGY-Beauftragten Marcel Ziegler und Matthias Heinzelbecker, ist das Konzept schon seit einigen Jahren etabliert und wird kontinuierlich verfeinert, so dass der Berufswahlprozess aus möglichst vielen Blickwinkeln betrachtet wird. Beim gemeinsamen Auftakt in der Aula bewirbt Julian Herrmann von den Wirtschaftsjunioren die lange Nacht der Ausbildung in SHA und erfährt, dass schon recht viele Schüler an der letztjährigen Nacht teilgenommen haben. Doch auch nach dem BOGY-Praktikum sind sich zu Beginn der Kursstufe erst neun Schülerinnen und Schüler sicher, was sie später einmal machen wollen. Viele haben schon einen groben Plan, andere…

Weiterlesen

Als Verstärkung im Kollegium dürfen wir Silvia Böhler (Biologie, Chemie, Deutsch) und Julian Ibald (Gemeinschaftskunde, Geschichte) begrüßen. Julian Ibald hat Geschichte und Politikwissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen studiert und sein Referendariat am Albert-Einstein-Gymnasium in Reutlingen erfolgreich absolviert. Er hat Neckar gegen Kocher getauscht und lebt nun mit seiner Frau unterhalb der Comburg – ganz objektiv und ohne jegliche Spur von Lokalpatriotismus: Dies ist gewiss kein schlechter Tausch. Nicht ganz so neu in Schwäbisch Hall ist Silvia Böhler. Die gebürtige Badenerin studierte zwar noch in Freiburg, legte dann aber bereits ihr Referendariat am EWG ab. Im Anschluss daran hat sie…

Weiterlesen

Jedes Jahr haben die Schülerinnen und Schüler des EWG die Gelegenheit, sich über das Regierungspräsidium zu Sportmentorinnen und Sportmentoren ausbilden zu lassen. Im Schuljahr 2022/23 haben sich zwei Jugendliche aus der Jahrgangsstufe 9 dafür entschieden. So hat Hannes eine Woche in der Sportschule Ruit verbracht und vieles zu seiner Sportart Tischtennis und die Führung von Kindergruppen gelernt. Auch über die rechtlichen Grundlagen werden die Jugendlichen aufgeklärt. Milena dagegen berichtet hier nun selbst von ihrer Ausbildung: „Für die Mentorenausbildung im Volleyball habe ich 5 Tage auf der Landessportschule in Albstadt verbracht. In einer Gruppe von 21 Personen wurden wir täglich von…

Weiterlesen

Der Vorbereitungsdienst für die Schullaufbahn an Gymnasien, gemeinhin als Referendariat bekannt, schließt sich an das abgeschlossene Universitätsstudium an. Die Länge des Referendariats unterscheidet sich je nach Bundesland. In Baden-Württemberg sind es 18 Monate – und danach heißt es Abschied nehmen von der Ausbildungsschule. So verlieren wir in diesem Jahr zwei junge Kolleginnen, die wir nur ungerne ziehen lassen und bei denen wir uns als Schule herzlich für ihre Arbeit bedanken! Adeline Loos (M, Ph) wird als Studienrätin am Herzog-Christoph-Gymnasium in Beilstein anfangen. Helena Obermeier (M, Geo) wechselt an unser Nachbargymnasium bei St. Michael und kann so der TSG als Handballerin…

Weiterlesen

Der Serbienaustausch im Schuljahr 2022/23 liegt nun schon hinter uns und er war insgesamt wieder eine richtig tolle Erfahrung für alle Beteiligten (s. Artikel). Dieses Mal gab es allerdings Neuheit: Auf Anregung der Schulleitung unserer Partnerschule, des Philologischen Gymnasiums in Belgrad, entstand im Laufe des Schuljahres ein zweisprachiges digitales Märchenheft. Darin enthalten sind fünf Klassiker der Märchenliteratur. Die serbischen Schülerinnen und Schüler haben die Märchen in ihre Muttersprache übersetzt, die deutsche Gruppe hat die grafische Ausgestaltung der Texte mit kräftiger Unterstützung unserer Kunstkollegin Katja Sauler übernommen. Das Endprodukt kann man hier herunterladen und bestaunen. Die Lektüre des Heftes ist Pflicht für…

Weiterlesen

Aladdin meets Aschenputtel meets Schneewittchen: Die Theater-AG der Unterstufe inszeniert „Märchen verrückt verdreht“ von Stefanie Golkowsky in der Aula des Schulzentrum West Die Autorin, seit diesem Schuljahr Lehrerin am EWG, führte gemeinsam mit Rainer Wolpert Regie in einem rasanten Stück, das eine Reihe bekannter Märchen verquickt und mit einer hohen Schlagzahl an Gags aufwartet. Im Zentrum der Handlung steht dabei Schneewittchens Hochzeit, die in einem romantischen Gebirgsort stattfinden soll. Selbstverständlich sind auch die Zwerge eingeladen (Alena Bayer, Janina Bayer, Mia Böhringer, Lana Mürter, Fabienne Hannemann, Charlotte Waldbüßer, Elisa Rischke), die sich auf dem Weg jedoch vor lauter Gesang und schrägen…

Weiterlesen

Luis Bauer (8e, Bildende Kunst), Pauline Ellenrieder (8a, Literatur) und Leni Trappmann (9c, Bildende Kunst) dürfen zu den Workshops. Jedes Jahr gibt die Kulturakademie begabten Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen sechs bis acht sowie neun bis elf die Möglichkeit, ihren vielfältigen Talenten nachzugehen. Die drei zählen zu den jeweils 20 ausgewählten SchülerInnen ihrer Sparte. Insgesamt wurden über 1.400 junge Talente aus Baden-Württemberg durch ihre Schulen für die Kulturakademie nominiert und es wurden 160 Plätze, verteilt auf acht Sparten, vergeben. Nach erfolgreichem Durchlaufen des dreistufigen Verfahrens (Nominierung durch die Schule, Einreichen von Arbeitsproben und Auswahl durch ein von der Stiftung eingesetztes…

Weiterlesen

Neun Monate ist es her, seit wir uns im September am Flughafen von Belgrad von unseren serbischen Austauschpartnern verabschiedet hatten. Damals schienen diese neun Monate wie eine ewig lange Zeitspanne, die man irgendwie hinter sich bringen musste. Aber wie immer ist die Zeit gerannt, und so konnten wir, fast die ganze Klasse 10a, unsere Freunde aus Belgrad am Freitag, dem 23. Juni 2023 um 12:50 Uhr am Bahnhof in Schwäbisch Hall endlich begrüßen. Damit sich unsere Austauschpartner von der stressigen Reise, verkompliziert durch die Umleitung der Bahn über Heilbronn, am ersten Tag erholen konnte, stand nicht viel Programm auf der…

Weiterlesen

Am 15.6. 2023 fand für die Jahrgangsstufe 11 auf dem Gelände des Baiersbacher Hofs bei Michelfeld ein erlebnispädagogischer Tag statt, um die Gemeinschaft zu stärken und den Schülerinnen und Schüler etwas Abwechslung vom klausurgeprägten Schulalltag zu bieten. Der Jahrgang mit 83 Schülerinnen und Schüler wurde in eine Vormittags- und Nachmittagsgruppe eingeteilt und jeweils vier Stunden vom Team der Waldläufer aus Schwäbisch Hall begleitet. Nach einer herzlichen Begrüßung mit Ausblick auf den Tag starteten die Schülerinnen und Schüler mit zwei Aufwärmspielen namens „Hopp“ und „Drei ist einer zu viel“, was schon bald zu amüsanter Verwirrung führte. Anschließend wurden die Schülerinnen und…

Weiterlesen

Das Oberstufentheater des Erasmus-Widmann-Gymnasiums unter der Leitung von Barbara Mühlen bringt den antiken Mythos Pygmalion in einer Adaption von Bernhard Shaw auf die Bühne und begeistert das Publikum. Nach den Grußworten der Schulleitung öffnet sich der Blick auf die in abgedämpftes Licht gehüllte Bühne. Fünf schwarzgekleidete Männergestalten umtanzen zu zarter Hintergrundmusik fünf weißgewandete Frauen, die auf den Stufen einer weißumhüllten Treppe kauern. Mit jeder tanzenden Bewegung und Berührung des Mannes kommt mehr Leben in die Frauengestalten: Langsam richten sie sich auf, nehmen unter Anleitung graziöse Haltungen ein, bis sie schließlich die Augen öffnen. Mit der Rezitation der lateinischen Anfangsverse des…

Weiterlesen